Mein Cover von Dirty Diana – „Diana Jackna“

Nun ist es also heraus, selbst Michael Jackson ist nicht vor mir sicher! Nur heißt mein Cover seines Songs Dirty Diana „Diana Jackna“. Wie es dazu kam erläutere ich weiter unten im Artikel.

Ich habe mir das Recht auf meine eigene Version aber redlich verdient: Er ist einer meiner Lieblingssongs schon seit ich ein kleines Kind bin. Aber nicht nur das: Im Schülerladen konnte ich mit meinen Michael-Jackson-Tanzeinlagen großen Eindruck schinden und unterhalten. Ich übersetzte mir die Texte, starrte tagelang auf das Plattencover… (Wenn ich nicht gerade auf das Bild auf von Prince’s Album „Lovesexy“ starrte…)

Der Song ist gank klar humoristischer als das Original und auch von leichterer Lesart als mein Song „Nest„. Ich wollte ihn trotzdem gern aufnehmen und Euch zeigen, weil ich erst letzte Woche darauf angesprochen wurde und sich jemand noch daran erinneren konnte.

Mein Cover von DIrty Diana – Diana Jackna

Aus den oben stehenden Erläuterungen ist aber noch eine Frage offen. Ich will Euch gern die Antwort geben. Hand aufs Herz: Warum nicht trotz Cover bei Dirty Diana bleiben? Wer ist „Diana Jackna“? Gibt es sie? Wer ist sie? Ist sie die Frau mit der E-Gitarre aus dem Original-Video von Michael Jackson?

Nein, das ist sie natürlich nicht. Der ungewöhnliche, alternative Songtitel geht auf eine Bekannte zurück, die den Song früher gern gehört hat, aber mit dem Titel nichts anfangen konnte. Für sie hieß der Song immer „Diana Jackna“, und um diese Frau Jackna geht es eben auch in dem Lied.

Nachdem Ihr meine Version einige Male von vorn- bis hinten angeschaut habt und allen Freunden (oder falls Ihr es grauslich findet, euren Feinden) davon berichtet habt, könnte es sich durchaus lohnen nochmal das Original anzusehen: Michaels geniales Video. Es haut mich immer wieder um. Welches ist euer Lieblingslied von Michael Jackson? Hört Ihr ihn überhaupt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.